Home / Rügen - Kirchen / Kasnevitz

Kasnevitz

transRügen - St.-Jacobi-Kirche in Kasnevitztrans

Kasnevitz - St.-Jacobi-Kirche (evangl.) *

Das Kirchenschiff, der Chor wurden in der 2. Hälfte des 14. Jahrh. im gotischen Stil erbaut.

Die Kirche hat vor dem 1864 errichteten neugotischem Kirchturm noch zwei Vorgänger gehabt. Einer soll im Jahre 1641 am 1. Advent eingestürzt sein und dessen unbeschädigt gebliebene Glocke soll über 100 Jahre an einer in der nähe stehenden Eiche aufgehängt worden sein, bis im Jahre 1768 ein neuer Glockenturm gebaut wurde, der wiederum von dem schon erwähnten noch heute stehenden neugotischen Turm 1864 ersetzt wurde.

transRügen - St.-Jacobi-Kirche in Kasnevitztrans

Der Innenraum mit seiner Empore, der Kanzel aus dem 18. Jahrh. und seinem bunten bemalten Kreuzrippengewölbe wirken einladend, freundlich und besinnlich auf den Besucher. Auf einer Tafel neben der Kanzel, die 1958 vom Altar auf die heutige Position neben dem Triumphbogen platziert wurde, sind die Namen der Prediger seit der Reformation verzeichnet. 1902 erhielt die Kirche eine zweimanualige Orgel des Orgelbauers Barnim Grüneberg aus Stettin.

Die St.-Jacobi-Kirche gehört zur Kirchengemeinde Putbus des Kirchenkreises Stralsund der Pommerschen Evangelischen Kirche.

"

Gottesdienst findet in der Regel Sonntags 9.00 Uhr statt.

Evangelisches Pfarramt
Tel.: 038301 - 436
Fax: 038301 - 88031

"

(alle Angaben ohne Gewähr - die Daten und Informationen stammen nach Recherchen aus zahlreichen verschiedenen Quellen, u.a. Wikipedia )