Home / Rügen - Kirchen / Göhren

Göhren

transRügen - Kirche in Göhrentrans

Göhren – Dorfkirche (evangl.)

Die einschiffige Dorfkirche mit ihrem wuchtigen Doppelturm wurde von 1929 – 1930 unmittelbar neben einem ca. 2000 Jahre alten Hügelgrab (Speckbusch) aus der Bronzezeit erbaut. Sie ist damit eine der jüngsten Kirchen der Insel Rügen.

Da Göhren auf den Hügeln rund um das Kap Nordperd (dem östlichsten Punkt Rügens) gebaut wurde und die Dorfkirche sich am südöstlichen Ortsrand befindet, ist sie weithin über das südliche Mönchguter Land zu sehen.

 

Erwähnenswert sind die Buntglasscheiben im Altarraum und die von der Werkstatt Stuffleser aus Oberitalien geschaffene Kreuzigungsgruppe auf dem Altar, die Maria und Johannes in Mönchguter Tracht darstellen sowie ein Modell der Bark „Seeadler“ als Votivschiff.

Seit 2002 besitzt die Dorfkirche Göhren eine digitale Konzertorgel, die sowohl für den Gottesdienst als auch für Konzerte genutzt wird.

Die Dorfkirche Göhren gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Groß Zicker des Kirchenkreises Stralsund der Pommerschen Evangelischen Kirche.

"

Gottesdienst findet in der Regel jeden Sonntag um 9.30 Uhr statt.
Im Winter ist der Gottesdienst im Saal des Altenhilfezentrums (G.-Hauptmann-Str. 3).

Im Juli und August ist jeden Dienstag ein Konzert in der Kirche.
Die Kirche ist von Ostern bis Ende Oktober täglich geöffnet.
Öffnungszeiten Kirche:
April - Mai: Mo - Sa 10.00 – 17.00 Uhr und So 13.00 – 17.00 Uhr
Juni: Mo - Sa 10.00 – 18.00 Uhr und So 13.00 – 18.00 Uhr
Juli - August: Mo - Sa 10.00 – 19.00 Uhr und So 13.00 – 19.00 Uhr
September: Mo - Sa 10.00 – 18.00 Uhr und So 13.00 – 18.00 Uhr
Oktober: Mo - Sa 10.00 – 17.00 Uhr und So 13.00 – 17.00 Uhr

Evangelisches Pfarramt
(Dienstag bis Donnerstag zwischen 08.00 und 12.00 Uhr) - Tel.: 038308 - 8248
Fax : 038308 - 30233

"

(alle Angaben ohne Gewähr - die Daten und Informationen stammen nach Recherchen aus zahlreichen verschiedenen Quellen, u.a. Wikipedia)