Binz

transRügen - Dorfkirche in Binztrans

Binz - Dorfkirche (evangl.)

Nachdem sich um die vorletzte Jahrhundertwende (19. zum 20. Jahrh.) der Ort Binz immer mehr zu einem "angesagten" Badeort entwickelte, wurde 1911 der Grundstein für eine neue Kirche im neugotischen Stil gelegt, um den zahlreichen Gästen und auch der ständig wachsenden Zahl der Binzer, die "Mühsal" zu ersparen, zu den Gottesdiensten in das ca. 10 km entfernte Zirkow zu "müssen". Nach zweijähriger Bauzeit wurde 1913 die Kirchweihe gefeiert.

 

Der Altar mit dem Kruzifix, die Kanzel und der Orgelprospekt (das äußere Erscheinungsbild der Orgel) wurden vom Tiroler Schnitzer Ferdinand Stufflesser geschaffen. Die zweimanualige Orgel stammt von der Orgelbaufirma Barnim Grüneberg aus Stettin. Die drei Glocken der Kirche wurden in Bochum gegossen und werden wie damals noch immer per Hand am Glockenseil bedient.

Die Dorfkirche gehört zum Kirchenkreis Stralsund der Pommerschen Evangelischen Kirche.

"

Gottesdienst ist in der Regel um 09.30 Uhr.
In den Sommermonaten finden zahlreiche Konzerte statt.

Evangelische Kirchengemeinde Binz - Tel.: 038393 - 2269

"

(alle Angaben ohne Gewähr - die Daten und Informationen stammen nach Recherchen aus zahlreichen verschiedenen Quellen, u.a. Wikipedia)