Home / Rügen-Aktuelles / - Zwischenfälle im Ostseebad Binz

Zwischenfälle im Ostseebad Binz

Ostseebad Binz / Insel Rügen, 03. Juli 2017

In der Nacht zum Sonnabend, dem 01. Juli 2017, heulten in Binz kurz nach Mitternacht die Sirenen. Ein Brandmelder im Kurhaus Binz hatte den Alarm ausgelöst. Die Binzer Feuerwehr eilte mit vier Fahrzeugen und 18 Kameraden zum Einsatzort und evakuierten das Gebäude, darunter 100 Gäste einer Hochzeitsfeier. Mit angelegter Atemschutzausrüstung stellten zwei Trupps eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss fest. In einem Schacht, oberhalb eines Technikraumes, war ein Kabelbrand ausgebrochen. Nach der Stromabschaltung wurde der Brand schnell gelöscht. Der entstandene Sachschaden nach dem technischen Defekt blieb mit rund 4000,- Euro gering.

transKurhaus Binztrans

Das Binzer Kurhaus, einen Tag danach

Höher war der Schaden nach einem Diebstahl an der Strandpromenade ein paar Tage zuvor. In der Nacht vom 28. zum 29. Juni wurde zwischen 23:00 und 8:00 Uhr aus einem Kiosk die hochwertige Eismaschine zur Herstellung mehrerer Softeissorten gestohlen. Die Spur der Täter soll weit zu verfolgen gewesen sein, verlor sich nach Informationen dann jedoch wohl schlagartig, wahrscheinlich wurde die Maschine an der Stelle in ein Auto verladen. Der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Jetzt können vom Kiosk nur noch Heiße Waffeln und Crêpes angeboten werden, für die beginnende Hochsaison ist eine Neuanschaffung wahrscheinlich nicht zu realisieren.

transEiskiosk an der Strandpromenade in Binztrans

Der bestohlene Eiskiosk an der Strandpromenade im Ostseebad Binz