Home / Rügen-Aktuelles / - UNESCO-Welterbeforum wurde eröffnet

Die ehemalige „Waldhalle“ im Nationalpark Jasmund wurde Welterbeforum

Insel Rügen / Sassnitz / Nationalpark Jasmund,  07. Juni 2017

Das kulturhistorische Gebäude wurde am 06. Juni 2017 als Besucherinformationszentrum im UNESCO-Welterbe - Alte Buchenwälder, „Buchenwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“ - mit Bezug auf den zum Unesco-Weltnaturerbe zählenden Buchenwald der Stubnitz im Nationalpark Jasmund (seit dem 25.06.2011), eröffnet.

Zugleich Wanderraststätte mit Imbiss und sanitären Einrichtungen, wird die ehemalige Waldhalle und nun als „Michael-Otto-Haus“ bezeichnete Gebäude, täglich bei freiem Eintritt von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein. Das Welterbeforum ist Informationspunkt, Ausstellung und Servicezentrale, alles in einem. Die öffentlichen Toiletten werden auch außerhalb dieser Öffnungszeiten jederzeit zugänglich sein.

transUNESCO-Welterbeforumtrans

Artikel der Ostsee-Zeitung

Die Stadt Sassnitz hat die „Waldhalle“ als UNESCO-Welterbeforum in die Bauform des nach dem Brand im Jahr 1927 entstandenen Hauses zurückbauen lassen.

Möglich wurde der Ankauf der ehemaligen Waldhalle durch eine Spende des Hamburger Unternehmers Dr. Michael Otto, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Otto Group (Versandhandel) und Ehrenvorsitzender des Stiftungsrates der Umweltstiftung WWF Deutschland.

Das nun eröffnete UNESCO-Welterbeforum befindet sich 200 Meter von den Wissower Klinken entfernt an der 13 Kilometer langen Wanderstrecke „Hochuferweg“ von Sassnitz über die Kreidefelsen nach Lohme bzw. dem 9 Kilometer langen Wanderweg zwischen Sassnitz und dem Königstuhl. (Wanderzeit auf dem Hochuferweg von Sassnitz zur Waldhalle ca. 1 Stunde, von der Waldhalle zum Königstuhl ca. 2,5 Stunden.)

transWissower Kinkentrans

Erbaut wurde die Waldhalle als bewirtschaftete „Bretterbude“, im Jahr 1874.

Als zweistöckiges Gebäude errichtet wurde es im Jahr 1888. Nach dem Brand im Jahr 1927 neu aufgebaut, erfolgten im Laufe der Jahre und unter wechselnden Betreibern ständig neue Anbauten.

Bis zum Umbau wurde die Waldhalle als Pension mit 5 Zimmern und traditionell als Gaststätte genutzt.

Erreichen kann man das Welterbeforum zu Fuß, mit dem Rad und jeweils am Sonntag um 12:25 Uhr und 15:30 Uhr direkt mit dem Bus der Stadtverkehrslinie 18. (ab Busbahnhof Sassnitz)

An anderen Tagen hält der Bus der Linie 20 an der Haltestelle „UNESCO-Welterbeforum“. (Von dort sind es etwa 25 Minuten Fußweg.)

Die letzte Parkmöglichkeit besteht am Ortsausgang Sassnitz, am Parkplatz an der Stubbenkammerstraße.

transUNESCO-Welterbeforumtrans