Home / Insel Rügen - Infos / Inselregionen / Insel Rügen - Inselmitte und Insel Vilm

Insel Rügen - Inselmitte und Insel Vilm

transRügen - die "Inselmitte"trans

Im Inselkern - dem Muttland, ziemlich genau im geographischen Mittelpunkt der Insel Rügen, liegt die Inselhauptstadt Bergen. Durch ihre relativ zentrale Lage ist Bergen der Verkehrsknotenpunkt Rügens schlechthin. Alle Wege führen nach Bergen, könnte man sagen.

Touristisch interressant ist die Erhebung des Rugard mit dem Ernst-Moritz-Arndt-Turm, von dem man einem Überblick über weite Teile der Insel hat. Weiterhin findet man dort eine Sommerrodelbahn, einen Hochseilgarten, eine Freilichtbühne und Überreste eines slawischen Burgwalls.
Im Zentrum der Stadt ist der Besuch des Stadtmuseums im Klosterhof des ehemaligen Zisterzienserinnen-Klosters und die Marienkirche, älteste Kirche Rügens aus dem Jahr 1170, lohnenswert.

Ebenfalls einen Besuch ist die 1810 gegründete Stadt Putbus wert. Die im klassizistischen Stil errichtete Stadtanlage mit seinem Park, dem Circus und dem Theater ist von einer herrlichen Wald- und Wasserlandschaft umgeben. mit Anschluß an das normale Schienennetz in Richtung Bergen.

Auch das kleine Fischerdorf Lauterbach (OT von Putbus) am Rügischen Bodden übt einen unbestechlichen Reiz aus. Hier bekommt man immer frischen oder geräucherten Fisch. Lauterbach war früher mit dem fürstlichen Hafen und dem Kaiser-Wilhelm-Bad Treffpunkt des europäischen Hochadels. Heute treffen sich hier Menschen, die Hafenatmosphäre, die Schönheit der Rügener Landschaft und Ruhe lieben. Hier endet oder beginnt seit 1999 die historische Schmalspurbahn "Rasender Roland" die über Putbus (mit Anschluß an das normale Schienennetz der Bahn - Richtung Bergen) eine Verbindung zu den Ostseebädern Binz (vom Kleinbahnhof ca. 1km bis zum Strand), Sellin (vom Bahnhof ca. 1,5 km zur Strand / Seebrücke oder ca. 650 m zum Südstrand), Baabe (vom Bahnhof ca. 1 km zum Strand) und Göhren (unmittelbar am Strand) herstellt.

Von Lauterbach aus kann man außerdem die Insel Vilm mit einem Schiff (MS "Julchen") der Fahrgastreederei Lenz, nach Voranmeldung in einer geführten Gruppe bis max. 30 Personen, besuchen. Eine andere Möglichkeit die Insel zu erkunden gibt es nicht, da die Insel seit 1990 zum Biosphären Reservat Südost Rügen gehört und ein Europäisches Fauna Flora Habitat (FFH) - und Vogelschutzgebiet ist.

Ein weiterer absoluter Höhepunkt sind die alljährlichen im Sommer stattfindenen Störtebekerfestspiele auf der Freilichtbühne in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden.
Praktisch ein „Muß“, wenn man sich zu diesem Zeitpunkt auf der Insel befindet. Von der Beliebtheit dieses Spektakels zeugen auch die sehr vielen Ein- bzw. Zweitagestouristen, die nur wegen des Festspiels kurzeitig die Insel besuchen.
Die Festspiele gehen in die 25. Spielzeit mit kontinuierlich steigenden Zuschauerzahlen. 1993 begann man mit ca. 80.000 Zuschauern pro Saison, im Jahr 2012 waren es über 400.000.
Jedes Jahr wird eine neue Geschichte aus der Legende des berühmten Seeräubers Klaus Störtebeker und der Vitalienbrüder inszeniert.
In diesem Jahr wird vom 24.06.2017 – 09.09.2017 die Geschichte  „Im Schatten des Todes“ aufgeführt.

Sehenswürdigkeiten:
 
Bergen - Ernst - Moritz - Arndtturm
Bergen - Marienkirche
Bergen - Stadtmuseum im Klosterhof
Zirkow - Rügenhaus - Museumshof
Putbus - Theater
Putbus - Putbusser Park, Orangerie, Circus, Galerien
Putbus - Puppen und Spielzeugmuseum
Ralswiek - Störtebekerfestspiele

>zurück